E-Mail an Claudia Knoblich:

Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden

18.09.2017 Montag Dreifachjubiläum fröhlich gefeiert

Freuen sich gemeinsam auf ein schönes Fest (v.l.): Claudia Knoblich (Beisitzerin des Vorstands der DLRG), Knut Engelbrecht (Stadtrat Stadt Schwabach), Christian Vogel (Bürgermeister Stadt Nürnberg) , Jörg Laubenstein (Kreisverbandsvorsitzender der DLRG), Richard Bartsch (Bezirkstagspräsident) und Wolfram Gäbisch (stellv. Vorsitzender). (Foto: DLRG/ Max Schmidt)

Christian Vogel (li.) und Jörg Laubenstein (re.) freuen sich gemeinsam über den Ehrenpokal von 1911. (Foto: DLRG / Brigitte Egerer)

Bezirkstagspräsident und DLRG-Mitglied Richard Bartsch bei seiner Festrede. (Foto: DLRG / Brigitte Egerer)

Ehrenvorsitzender des DLRG Bezirksverbands Mittelfranken, Dr. Waltern Topf bei sinem Grußwort. (Foto: DLRG / Brigitte Egerer)

Sandra Thiede und Ute Gäbisch halten für alle ein Glas Sekt oder Orangensaft bereit, um gemeinsam auf die Jubiläen anzustoßen. (Foto: DLRG / Wolfram Gäbisch)

Die Inliner-Gruppe "Fire Angels" der SpVgg Mögeldorf 2000 e.V. umringen den Kreisverbandsvorsitzenden Jörg Laubenstein. (Foto: DLRG / Lucie Reller)

10 Jahre Jörg Laubenstein als Kreisverbandsvorsitzender, 40 Jahre Vereinszeitung und 10 Jahre DLRG-Zentrum feierte der DLRG-Kreisverband Nürnberg-Roth-Schwabach e.V. am 16. September 2017 mit zahlreichen Gästen aus Politik, befreundeten Verbänden sowie Mitgliedern und Förderern.

Nach Sekt und Begrüßungsworten des Kreisverbandsvorsitzenden Jörg Laubenstein übermittelte Christian Vogel, zweiter Bürgermeister der Stadt Nürnberg, die Glückwünsche der Stadt und eröffnete damit den Reigen der Redner. Anschließend stellte ihn Jörg Laubenstein auf die Probe hinsichtlich der Kenntnis seiner Amtsvorgänger: Oberbürgermeister Dr. Ritter von Schuh hatte 1911 einen Pokal "Ehrenpreis im Rettungsschwimmen" gestiftet, der als Leihgabe auf unserem Fest präsentiert werden konnte. Dieser Pokal untermauert, dass es bereits vor der Gründung der DLRG im Jahr 1913 Schwimmer in Nürnberg gab, die sich dem Rettungsschwimmen und damit der Rettung von Menschen vor dem Ertrinkungstod angenommen hatten.

Die Festrede übernahm Bezirkstagspräsident und DLRG-Mitglied Richard Bartsch. Es folgen Grußworte von MdB Martin Burkert, MdB Michael Frieser sowie Stadtrat und Fraktionsvorsitzendem Sebastian Brehm von politischer Seite. Die DLRG wurde vertreten von dem Bezirks-Ehrenvorsitzendem Dr. Walter Topf, dem geschäftsführenden Vizepräsident der DLRG, Achim Haag, dem Vizepräsidenten des LV Bayern, Walter Kohlenz sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden des DLRG Bezirk Mittelfranken Detlef Langhardt. Alle würdigten mit persönlichen Worten und Erinnerungen an gemeinsame Erlebnisse die Arbeit der DLRG. Darüber hinaus wurden die nachlassenden Schwimmfertigkeiten vor allem der Kinder thematisiert, denen die DLRG versucht entgegen zu wirken. Neben der großen Bedeutung ausreichender Wasserflächen, um die sich die Stadt Nürnberg mit umfangreichen Investitionen und Sanierungsmaßnahmen in den letzten Jahren sehr bemüht hat und weiter bemüht, gestaltet sich immer schwieriger, dass ausreichend qualifizierte Lehrer und Ausbilder zur Verfügung stehen, um die hohe Verantwortung der Ausbildung von Nichtschwimmern zu Schwimmern zu übernehmen.

DLRG-Kreisverbandsvorsitzender Jörg Laubenstein dankte für das tatkräftige sowie finanzielle Engagement der zahlreichen Mitglieder und Aktiven für das DLRG-Zentrum sowie alle anderen Aktivitäten. Die neue Patenschaftstafel im 1. Obergeschoss würdigt dabei alle, die sich für im Regelfall fünf Jahre verpflichtet haben, den Kreisverband regelmäßig finanziell zu unterstützen.

Außerdem gab er einen ersten Ausblick auf die anstehenden Baumaßnahmen zum Abriss und Neubau der Garagen. Mit Unterstützung der ausgehängten Informationsmaterialen ergaben sich hierzu im weiteren Tagesverlauf zahlreiche interessante Einzelgespräche, für die auch Jörn Knoblich als Fachmann zur Verfügung stand.

Sportlich umrahmt wurde das Fest mit zwei Auftritten der Inliner-Gruppe "Fire Angels" der Sportvereinigung Mögeldorf 2000 e.V., die in Dirndl und Lederhose ihr sportliches Können zu spritzigem Volks-Rock'n'Roll zum Besten gaben und alle Zuschauer zu rhytmischem Applaus mitreißen konnten.

Mit Ausklang des offiziellen Teils gab es Gelegenheit für Gäste und Mitglieder sich bei Häppchen, Gebäck und Kuchen sowie Getränken über die vielfältigen Themen der DLRG auszutauschen. Parallel schlug ein Grillwagen seine Zelte im Hof auf, um am Abend den Hunger mit Rollbraten, Haxn, Hähnchen und Salaten zu stillen.

Kategorie(n)
Allgemein

Von: Claudia Knoblich

zurück zur News-Übersicht