02.12.2018 Sonntag Garagenneubau des DLRG KV Nürnberg-Roth-Schwabach eingeweiht

DLRG Kreisverbandsvorsitzender Jörg Laubenstein und sein Stellvertreter begrüßten Mdl und Landtagsvizepräsident Karl Freller sowie Stadtrat Dr. Urlich Blaschke bei der Einweihungsfeier.

Der Bayerische Staatsminister des Inneren und für Integration, MdL Joachim Herrmann, sprach das Grußwort zur Garageneinweihung

Rund 100 Gäste feierten den gelungenen Neubau.

Die Notfallseelsorger Diakon Siegfried Gottanka und Andreas Stahl segneten den Garagenneubau bzw. die Einsatzkräfte.

Joachim Herrmann bedankt sich bei Jörn Knoblich, der als technischer Projektleiter wesentlich zum Gelingen des Neubaus beigetragen hat.

MdL Joachim Herrmann und KV-Vorsitzender Jörg Laubenstein beim informellen Gespräch.

Fröhliches Treiben der Festgäste am Grill...

... und bei guten Gesprächen.

Blick in die neu erbaute Einzelgarage (Garage Nr. 4)

Blick in eine der beiden neuen Doppelgaragen (Garage Nr. 6)

Mit rund 100 Festteilnehmern feierte der DLRG KV Nürnberg-Roth-Schwabach e.V. heute die Einweihung des Garagenneubaus. MdL Joachim Herrmann, Staatsminister des Inneren und für Integration, dankte in seinem Grußwort den Aktiven für ihr ehrenamtliches Engagement sowie den privaten Darlehensgebern, die gemeinsam diesen Neubau in einer Bauzeit von nur gut sechs Monaten möglich gemacht hatten.

Mit der Einweihung des DLRG-Zentrums im Sommer 2008, mit dem der Kreisverband erstmals Vereinsheim und Fahrzeughalle auf einem Grundstück und in Eigentum vereinen konnte, begann eine sehr positive Entwicklung mit einem erheblichen Wachstum an Mitgliedern, Einsatzstunden und in Folge Fahrzeugen. Die Fahrzeughalle der ehemaligen Omnibuswerkstatt, die beim Einzug noch sehr großzügig erschienen war, wurde sukzessive zu klein, so dass sich der Vorstand ab Anfang 2017 mit Möglichkeiten zur Gewinnung von Garagenflächen beschäftigte.

Im November 2017 wurde der Bauantrag für den Abriss der bestehenden Pkw-Garagen und den Neubau von zwei Doppel- und einer Einzelgarage bei der Stadt gestellt. Parallel zur dessen Bearbeitung wurde die Ausführungsplanung erstellt, Ausschreibungen vorgenommen und Auswahlgespräche mit Baufirmen geführt. Nach Erteilung der Baugenehmigung Mitte Mai 2018 konnte Anfang Juni 2018 mit dem Abriss der alten Garagen begonnen werden. Ende Oktober 2018 wurde der eigentliche Garagenneubau fertig gestellt, die Außenanlagen im November finalisiert.

Parallel wurde die Finanzierung in Höhe von rund TEUR 238 sichergestellt: Neben Eigenmitteln (TEUR 15) und einem Zuschuss aus dem Strukturfond des DLRG Bundesverbands (TEUR 8) konnten private Darlehen von Mitgliedern und Förderern im Volumen von TEUR 215 gewonnen werden, so dass keinerlei Bankdarlehen aufgenommen werden mussten. Diese privaten Darlehen stellen gleichzeitig einen Vertrauensbeweis an die bestehende Vorstandschaft des Kreisverbands unter dem langjährigen Vorsitz von Jörg Laubenstein dar.

Am Sonntag den 2. Dezember folgten nun rund 100 Gäste aus dem Kreis der Mitglieder, langjährige Förderer, Vertreter befreundeter DLRG-Gliederungen sowie befreundeter Organisatoren, aber auch Politiker aus Stadt-, Bezirks- und Landesebene der Einladung, diesen Garagenneubau einzuweihen. Gerne übernahm es der Bayerische Staatsminister des Inneren und für Integration, Herr MdL Joachim Herrmann, in einem Grußwort den Aktiven sowie den privaten Darlehensgebern für die Realisierung des Projekts zu danken. Ein besonderer Dank ging an den Kreisverbandsvorsitzenden Jörg Laubenstein, der mit seinem weit überdurchschnittlichen Engagement die positive Entwicklung der DLRG entgegen aller negativer Trends in ehrenamtlichen Vereinen kontinuierlich vorantreibt. Besondere Dankesworte gingen auch an Jörn Knoblich, der die gesamte technische Projektleitung und Bauüberwachung für den Garagenneubau übernommen hatte sowie an zahlreichen Stellen, wie den Malerarbeiten oder dem Gründach, selbst Hand angelegt hatte. Für dieses Projekt hatte er in den letzten Monaten rund 550 Stunden ohne jegliche Bezahlung aufgebracht, während er seine Aktivitäten zweimal wöchentlich in den Schwimmstunden der DLRG ungeschmälert fortführte.

Bei Herzhaftem vom Grill, Heiß- und Kaltgetränken sowie ein paar vorweihnachtlichen Süßigkeiten gab es reichlich Gelegenheit für gute Gespräche im Kreis der Festteilnehmer, die sich auch von ein paar Tropfen aus dem wolkenverhangenen Himmel die Stimmung nicht trüben ließen.

Kategorie(n)
Allgemein

Von: Claudia Knoblich

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Claudia Knoblich:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden