Aktiv im Verein - SEG 50plus

SEG 50plus - erste Aktivitäten:

Mit dem Kauf unseres ersten eigenen Vereinsheimes, inklusiv einer riesigen Fahrzeughalle, einem großen gepflasterten Hof und weiteren 7 Garagen nahm die Zusammenarbeit mit den Senioren ganz neue und unerwartet große Dimensionen an. Sogar Senioren, die noch nicht DLRG-Mitglied waren (meist Bekannte oder Verwandte unserer Mitglieder) ließen sich von dem Seniorenengagement zur Mitarbeit anstecken.

Gerade untertags von Montag bis Freitag, wenn die meisten berufstätigen Aktiven keine Zeit haben, spürt man besonders, wie wertvoll unsere Senioren für unseren Verein sind. Sie reparieren, renovieren, bauen ein und um, sie beaufsichtigen Handwerker, sind da wenn das Öl geliefert wird, kaufen ein, räumen auf und machen sauber. Sie bringen durch ihre Anwesenheit und Erfahrung viel Ruhe in so manch ein hektisch geplantes Projekt. Sie beraten mit Fachkompetenz und Lebenserfahrung. Viel zu wertvoll, um dieses Potenzial nicht für den Verein
einzusetzen.

Aber auch in den originären Aufgaben der DLRG möchten wir sie nicht missen: bei der Einlasskontrolle in unsere Schwimmstunden oder direkt am Beckenrand bei Schwimmstunden am Nachmittag.


SEG 50plus - die Gründung:

Zusammen ergaben sich somit viele gute Gründe, die Gruppe der über Fünfzigjährigen gezielt anzusprechen und zu fördern. Anlässlich des Aktivenessens 2008 wurde die Gründungsurkunde der „Senioreneinsatzgruppe 50plus“ von 15 Mitgliedern unterschrieben, 2 wurden sogar extra deshalb Mitglied. Mit Erich Biebel,
einem langjährigen und engagierten Mitglied, konnte gleich ein Ansprechpartner gefunden werden.


SEG 50plus - erste Anerkennung:

2. Platz beim Großen Preis des DLRG-Kuratoriums Bayern 2009:
Der Große Preis 2009 des Kuratoriums soll vorbildliche Leistungen im Bereich der Schwimmausbildung auszeichnen, wichtige Initiativen für die Zukunft der DLRG belohnen und Anreize für die Umsetzung neuer Ideen geben. Dabei spielt auch eine Rolle, dass es Projekte sind, die auch andere Gliederungen in dieser oder ähnlicher
Form umsetzen können. Große Freude gab es bei der DLRG in Nürnberg, als am 20.09.2009 die Nachricht eintraf, dass das DLRG-Kuratorium Bayern die Initiative „Senioreneinsatzgruppe SEG 50plus“ für den zweiten Platz des Großen Preises ausgewählt hatte. Am Montag, 12.10.2009 machten sich deshalb zehn Nürnberger auf den Weg nach Marktredwitz, um den mit 800 EUR dotierten Preis persönlich entgegen zu nehmen.


SEG 50plus - unser Angebot:

Alle älteren Menschen innerhalb und außerhalb der DLRG, die ihre Lebenserfahrung, ihre fachlichen Kompetenzen und ihre freie Zeit sinnvoll verwenden möchten, bietet die SEG 50plus Möglichkeiten des Engagements.


Wir bieten unseren SEG‘lern:

  • Integration in eine lebendige DLRG-Gliederung
  • Kontakte zu Aktiven aller Generationen
  • Engagementmöglichkeiten entsprechend den eigenen Fähigkeiten und Vorstellungen
  • Gesellige Veranstaltungen im Kreis der SEG und mit vielen anderen DLRGlern

Die SEG‘ler unterstützen die DLRG:

  • mit ihrer Lebenserfahrung und ihren Fachkenntnissen
  • bei den originären Aufgaben der DLRG, z.B. in den Schwimmstunden
  • in der Verwaltung und Materialpflege
  • bei Unterhalt und Instandhaltung unserer Immobilie
  • mit der Verpflegung bei Lehrgängen und bei verschiedenen Veranstaltungen

Mit einem Engagement in der SEG 50plus bekommt Freizeit einen ganz neuen Stellenwert. Melden Sie sich bei uns, wir haben für jeden die richtige Aufgabe!

SEG 50plus - eine Erfolgsstory:


Unser Kreisverband, gegründet bereits 1913, hat eine gesunde Mitgliederstruktur. 35% der über 600 Mitglieder sind Kinder und Jugendliche.
Andererseits sind 25% der Mitglieder über 50 Jahre alt. Viele davon sind bereits seit 40 (bis zu 65!) Jahren Mitglied in der DLRG und waren selbst in den 50er, 60er oder 70er Jahren in Wachgruppen und in der Rettungsschwimmausbildung aktiv.


Eine extra für die Senioren reservierte Badezeit, Wassergymnastik und auch mal ein historischer Nachmittag unterstreichen das gute Verhältnis zu den älteren Mitgliedern. So haben die Jüngeren stets gute Gelegenheiten, um den Kontakt
zu den erfahrenen Senioren zu suchen, Fragen zu stellen oder um Hilfe zu bitten.


Die Erfolgsstory der SEG 50plus begann im Frühjahr 2007 mit den Plänen zum Kauf der ersten eigenen Immobilie in der Geschichte der DLRG in Nürnberg, als deutlich wurde, dass wir hierfür viel mehr helfende Hände brauchten, als alle Aktiven bieten konnten, und Kenntnisse benötigten, die nur die Lebenserfahrung mit sich bringt.

Eckdaten der DLRG:

  • Die DLRG ist die weltweit größte ehrenamtliche Wasserrettungsorganisation.
  • Als eigenständiger DLRG-Kreisverband sind wir in Nürnberg eine der fünf Hilfsorganisationen (ASB, BRK, DLRG, JUH, MHD).

  • Seit der Gründung 1913 kämpfen wir gegen den Ertrinkungstod und seine Ursachen:

    • Ausbildung von Schwimmern und Rettungsschwimmern
    • Wachdienst in Schwimmbädern und an Seen
    • Aufklärung der Bevölkerung über Gefahren am und im Wasser
    • Mitarbeit im Katastrophenschutz

  • Mit über 600 Mitgliedern und mehr als 100Aktiven sind wir eine der aktivsten und vielfältigsten DLRG-Gliederungen in Bayern.
  • In 2010 leisteten unsere Aktiven über 10.000 Einsatzstunden.
  • Rund 800 Schwimm- und Rettungsschwimmabzeichen nehmen unsere ehrenamtlichen Ausbilder jedes Jahr ab und tragen damit spürbar zur Verbesserung der Schwimmfertigkeiten der Bevölkerung bei.